Jalegara Wäscheroutine Flykondo Konmarie Flylady

Routine des Monats August: Wäsche

Wäsche ist dieses Jahr bei der Flylady die Routine des Monats August.

Marla Cilley, die Flylady, legt jeden Monat einen besonderen Schwerpunkt auf die Auffrischung beziehungsweise Verfestigung einer anderen hilfreichen Routine.

Dieses Jahr trifft es im August die Wäsche.

Darunter fällt nicht nur das Wäschewaschen, sondern auch das Herauslegen der Kleidung tags zuvor(Teil der Abendroutine). Sowie das sich „bis zu den Schuhen“ Anziehen (Teil der Morgenroutine).

Wäsche Routine Eine Waschladung am Tag um der Wäsche Herr zu werden.

Bei der Flylady bedeutet „Wäschemachen“ nicht nur die Wäsche zu waschen und gegebenenfalls zum Trocknen aufzuhängen.

Nein, der Begriff „Wäsche machen“ umfasst den Zeitraum von deren Vorsortierung vor dem Waschen, bis zu ihrer Einsortierung in den Kleiderschrank.

Um der Wäscheberge Herr zu werden, empfiehlt die Flylady eine Waschladung am Tag abzuarbeiten. Bei einer Familie, wie der unseren macht das Sinn, denn es fallen manchmal auch zwei Waschladungen am Tag an.

Oft ist bei uns „nach der Wäsche“ zugleich „vor der Wäsche“ und nicht selten „mitten in der Wäsche“. Kurzum die Wäsche ist bei uns ein ständiger Prozess.

Ein Vorschlag, wie eine Mögliche Wäscheroutine aussehen könnte.

1.) Wäsche zum Waschkorb bringen. Idealerweise vorsortieren (Hell/Dunkel/Bunt/Kochwäsche wie ihr das so macht)

2.) Vor dem Waschen, die Kleidung auf die richtige Seite wenden. Sockenknäuel entzerren. Was die richtige Seite ist hängt zum einen von der Waschanleitung als auch von eurem weiteren Vorgehen ab. Für das spätere Falten ist es natürlich besser, wenn die Kleidung gleich auf Rechts gewendet wird. Manchmal steht in der Waschanleitung auch „auf Links Waschen“, etwa um den Aufdruck zu schützen. Auch wenn ihr vorhabt dunkle Wäsche später draußen luftzutrocknen, empfiehlt es sich, sie auf Links zu wenden, damit sie nicht ausbleicht.

3.) Bei Bedarf die Wäsche vorbehandeln/Vorwaschen.

4.) Nach dem Waschvorgang die Wäsche aufhängen oder im Trockner trocknen.

5.) Kleidungsstücke die nach dem Wasch oder Trockenvorgang aufgehangen werden müssen sofort aufhängen.

6.) Nach dem Abhängen/ aus dem Trockner nehmen, die Wäsche sofort bügeln oder falten.

7.) Die gefaltete Kleidung sofort einräumen.

Diese ganzen schritte sollen in einem Schwung erledigt werden. Damit die Wäsche so schnell wie möglich vom Tisch ist.

Die Checkliste der Flylady ist sehr Amerikanisch. Ich habe mir erlaubt Bügeln und Lufttrocknen einzufügen. Da es viele die ich kenne machen.

Es versteht sich, dass man beim Lufttrocknen oft nicht die Wäsche an einem Tag erledigen kann. Leider.

Ich persönlich bügele kaum. Eigentlich nur nach Bedarf und mein Mann bügelt seine Hemden, falls er mal eins braucht, selbst. Das hat sich mit der Zeit und der wachsenden Anzahl der Kinder so ergeben.

Ich mag sehr gerne Lufttrocknen, allerdings mag ich den Wäscheständer im Wohnzimmer weniger. In unserem „Trockenkeller“hingegen, trocknet die Wäsche sehr schlecht. Zum Glück haben wir einen Mietergarten, sodass wir den Wäscheständer dort aufstellen können. Aber das Hamburger Wetter spielt nicht immer mit.

Einer der Gründe, warum ich mir den Wäschetrockner angeschafft habe war, dass ich mit dem Trocknen der Wäsche nicht nachkam.

Das wurde mir so richtig bewusst, als es vor der Kommunion meiner Tochter zwei Wochen am Stück regnete und die Wäsche nirgends trocken wurde. Auch nach zwei, drei Tagen hing sie klamm von den zwei Ständern.

Mittlerweile benutze ich im sowohl den Trockner als auch die beiden Wäscheständer, je nach Bedarf.

Vor allem bei der Bettwäsche, wir haben eine Bettdecke von 240 x 260 cm, und Handtüchern benutze ich gerne den Trockner. Wobei ich gestehen muss, dass durch den Trockner die Handtücher sehr schnell kaputtgehen.

Irgendwann habe ich gelesen, dass Handtücher so ein Jahr halten. Damals musste ich lachen, hatte ich doch Handtücher die schon 15/20 Jahre alt waren. Nun, dann kriegte ich den Trockner. Vielleicht verschleißt das Handtuch nicht bereits nach einem Jahr, aber länger als fünf Jahre hält es bei uns nicht.

Hast du eine Waschroutine? Was hat sich bei dir bewährt? Was kannst du empfehlen?

Jalegara ist einmalig meets Lutia Pimpinella

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletteranmedung