• Home
  • /
  • Haushalt
  • /
  • Babystep 31: Das Ende ist der Neubeginn- Flieg los
Das Ende ist ein NEubeginn

Babystep 31: Das Ende ist der Neubeginn- Flieg los

Uffffff… jetzt sind tatsächlich die 31 Tage um. Aber das Ende ist hier ein Neubeginn denn wir halten uns weiter halten uns weiterhin an unsere täglichen Routinen und die Missionen. Wir sind jetzt übrigens in Zone 2 der Küche….

Wie ist es dir in dieser Zeit ergangen? Bist Du persönlich weiter gekommen? Wenn nicht… hast Du es mit den Schuhen mal versucht oder war dir das etwas zu übertrieben? Hast Du dir die Zeit genommen ein Kontrolljournal einzurichten? Hast Du dir auch tatsächlich Zeit für dich selbst genommen?

Wenn nicht…. es ist nie zu spät. Du bist nie hinten an. Du kannst es jederzeit neu versuchen, es wieder aufnehmen, neu anfangen. Es geht hier nicht um das perfekte absolvieren einer Kür, um das sich halten an vorgegebene Regeln. Es geht vielmehr um Beharrlichkeit, um neu ausprobieren, darum möglichst effektiv und ohne Aufschieben das zu tun was ohnehin getan werden muss und eventuell irgendwann auch Spaß damit zu haben.

Alles lässt sich 15 Minuten lang aushalten, auch die verhassteste Aufgabe. Hinterher ist man jedoch immer weiter als davor. Kontinuierlich ein klein Wenig zu tun ist besser als nie zu Potte kommen oder ganz viel auf ein Mal zu tun und dann ganz lange Zeit nichts mehr, weil einem die Aufgabe so sehr zuwider ist. Natürlich spricht nichts dagegen die Wohnung in einem Rutsch zu entrümpeln, wie es die Marie Kondo macht, aber das Problem für die meisten von uns ist es doch vielmehr sie in diesem „Sollzustand“ auch zu halten….Jedenfalls ist das bei mir immer der Fall.

Um den Druck etwas weg zu nehmen reicht es sich zu vergegenwärtigen, dass Perfektionismus manchmal auch unser Feind sein kann. Jedenfalls dann, wenn wir uns zu sehr auf ihn einschießen. Es spricht nichts dagegen immer sein bestes zu geben, es gut machen zu wollen… aber manchmal ist halt etwas „tun“ besser als es aufzuschieben. Irgendwo muss man ja anfangen und jede noch so große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt nach vorne!

Nach diesen 31 Tagen, werde auch ich mich neu aufstellen müssen…. Denn der Weg der 31 Babysteps mit dir hatte für mich das Ziel regelmäßiges Schreiben zu üben.

Keine Sorge, ich werde jetzt nicht jeden Tag einen neuen Eintrag zur Flylady machen ;), auch wenn es noch ein paar erwähnenswerte Aspekte gibt. Schon alleine deswegen nicht, weil ich mein Buch „Die Magische Küchenspüle“ verliehen habe. Ich bin da vermutlich durch mein Studium etwas geprägt aber ich fühle mich immer etwas unsicher, wenn ich nicht auf konkrete Stellen verweisen kann oder etwas nicht wenigstens für mich nachlesen kann. Manchmal ist es auch so, dass man bestimmte Passagen beim nochmaligen lesen einfach irgendwie anders versteht. Ein gutes Beispiel dafür, dass der Leser das Buch in seinem Kopf mitgestaltet.

Nun denn, bis hoffentlich bald.

Mach´s Gut deine Joanna Maria

Für mich wird es damit eine sehr entspannte Woche.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.