• Home
  • /
  • DIY
  • /
  • Done is better than perfect
Knotenhaarband mit Jalegara

Done is better than perfect

Done is better than perfect, gemacht ist besser als perfekt, lautet heute das Motto. Auf Englisch klingt es für mich irgendwie besser.

Wenn du jetzt denkst, dass wieder etwas zum Zeitmanagement, Planung, Flylady und Co kommt, dann liegst du falsch.

Denn heute geht es hier um tada, Trommelwirbel, Knotenhaarbänder!

Und warum steht der heutige Tag unter diesem Motto?

Weil es mein Lieblingsmotto ist und ich dennoch ständig dem Perfektionismus verfalle…

Der scheint irgendwie stärker als ich zu sein.

Schon seit längerer Zeit wollte ich wieder beim Creadienstag mitmachen. Aber zumeist vergesse ich es Fotos zu machen und die Dinge die ich gemacht habe sind bereits weg oder ich komme nicht zum Fotos machen, weil ständig etwas dazwischen kommt. Oder die Fotos sind nicht gut genug.

So jetzt gibt es ein paar miserable Fotos und eine kleine Anleitung für ein vielleicht nicht perfektes aber dafür sehr praktisches und schnell herzustellendens Knotenhaarband.

Wie ich es gemacht habe?

Also… ich schnitt mir ein rechteckiges Stück Jersey zurecht. Seine Längstseite entsprach meinem Kopfumfang. Seine Breite, der doppelten Breite der letztendlich gewünschten Haarbandbreite plus Nahtzugabe. Ich wollte ein ca. 10 cm breites Haarband haben, also war mein Rechteck 22 cm breit.

Dieses Rechteck faltete ich rechts auf rechts, nähte es entlang der Längstseite zu und wendete es.

Dann faltete ich den gewendeten Streifen wieder in der Mitte. Auf dem unteren Bild liegt die Faltöffnung nach links. Anschließend faltete ich den Streifen indem ich ihn nach unten knickte.

Dann drehte ich den umgeknickten Teil des Streifens so, dass seine Faltöffnung nach rechts zeigte.

Anschließend schob ich die beiden Enden des Streifens so ineinander, dass sie sich wechselseitig überlappten. Ich hoffe das Bild veranschaulicht dir das, was ich mit Worten nicht so gut auszudrücken vermag.

Als die Enden sich wechselseitig überlappten, wurde noch kurz abgesteppt, die Nahtzugabe knapp kantig abgeschnitten und fertig ist´s!

So fertig

Und da wir mit dem „done is better than perfect“ angefangen haben und diese Anleitung alles andere als perfekt ist, hier mal etwas zum Lachen.

Eine Frau mit Bart!

Was denkt ihr wie sehe ich im Conchitalook aus?

Übrigens, bei Pinterest findet ihr unzählige Anleitungen für Knotenhaarbänder. Vielleicht habt ihr Lust meins oder eines der anderen nachzunähen.

Jalegara ist einmalig meets Lutia Pimpinella

Verlinkt mit Creadienstag.

Knotenhaarband von jalegara Knotenhaarband von Jalegara

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletteranmedung